Unsere Historie

1797
Joachim Engelke gründete in der Pelzer Straße in der Bremer Altstadt eine Weißbäckerei
1886
In Achim wird die Stadtbäckerei durch Bäckermeister August Harries gegründet
1903
Bäckermeister Adolf Garde, der bereits eine eigene Bäckerei in der Talstraße in Bremen führte, übernahm diese Weißbäckerei und vergrößerte sich damit
ab 1920
Die Bäckerei Garde eröffnet weitere Bäckereiverkaufsstellen in Bremen
1937
Johann Stadtlander übernimmt die Achimer Stadtbäckerei und beliefert 25 Krämerläden mit Hilfe zweier Pferdegespanne täglich mit frischen Backwaren
ab 1975
Filialisierung auch des Achimer Betriebes
1995
Zusammenschluss der Achimer Stadtbäckerei und der Bäckerei Garde am Standort in Achim und Neubau einer modernen Bäckerei im Gewerbegebiet Achim-Uesen
2000
Integration der Achimer Stadtbäckerei in die „Siebrecht-Gruppe“
Okt. 2014
Neustart der Achimer Stadtbäckerei nach erfolgreichem Durchlaufen eines Insolvenzverfahrens mit 45 Filialen und 450 Mitarbeitern unter Führung von Ricarda und Karsten Jarick